DER FÖRDERVEREIN

Förderverein für die Nienburger Tafel gegründet

Der Förderverein Nienburger Tafel e.V. wurde am 10.03.2016 gegründet, in das Vereinsregister beim Amtsgericht eingetragen und durch das Finanzamt Nienburg/W. als gemeinnützig anerkannt. Dies ist auch die Voraussetzung dafür, dass das Mitglied den Beitrag in seiner Steuererklärung als Sonderausgabe abziehen darf. Das gleiche gilt für die Beträge, die dem Verein als Geld – oder Sachspende zugehen.

Neben den seit langer Zeit tätigen Ehrenamtlichen möchte der Förderverein eine verlässliche „Stütze“ für die Nienburger Tafel sein. Das zeitnahe Ziel ist es, eine große Mitgliedsgemeinschaft  zu bilden, die der Tafel mit Rat und Tat – vor allem aber auch  mit finanziellen Mitteln zur Seite steht. Erste konkrete Maßnahmen werden sein, die Tafel bei der Anschaffung von Kühlfahrzeugen und Kühlanlagen zu unterstützen. Aus dem 1. Geschäftsjahr des Vereins wurden für diese kostspieligen Investitionen bereits erhebliche Rücklagen gebildet.

Mittelbeschaffung

Der Förderverein beschafft die Mittel für die Unterstützung der Tafel vorrangig über die Beiträge seiner aktuell 111 Mitglieder (Stand 12/2017), über die Zuwendungen von Personen, Unternehmen und Institutionen sowie über die Erlöse aus Veranstaltungen des Vereins. Daneben unterstützen Kooperationspartner den Verein bei der Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen zur z.B. Mitgliederwerbung.

Aufruf und Dank

Folgen Sie unserem Slogan „Helfen Sie Helfen“ und werden Sie  jetzt das nächste Mitglied unseres Vereins. Der Förderverein gibt Ihnen die Gewissheit, dass Ihr Beitrag unmittelbar der Tafel zu Gute kommt. Das liegt u.a. daran, dass der Vorstand ehrenamtlich arbeitet und nur sehr geringe Kosten für z.B. Porto und Werbemittel anfallen.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei allen Mitgliedern, Spendern, Sponsoren, Kooperationspartnern und vielen helfenden Händen, die uns mit Beträgen in unterschiedlicher Höhe einen sehr guten Start ermöglicht haben.
Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir auf dieser Seite Spenden in besonders bedeutender Höhe nicht hervorheben. Natürlich helfen uns hohe Beträge dabei, unsere Ziele, wie z.B. bei der Fahrzeugbeschaffung, schneller zu erreichen. Wir begegnen aber auch kleinen Beträgen mit dem gleichen Respekt, weil wir wissen, dass auch dieser Beitrag/diese Spende „vom Herzen“ kommt.

 

  1. Der Förderverein sucht Mitglieder oder uns wohlgesonnene andere Personen, die uns bei Veranstaltungen tatkräftig unterstützen. Der zeitliche Aufwand wird dabei überschaubar bleiben. Ihr Interesse signalisieren Sie bitte über eine persönliche oder fernmündliche Ansprache eines Vorstandsmitglieds oder per Mail an .
  2. Für die Ausgabestellen der Tafel in Nienburg, Stolzenau, Neustadt und Hoya werden ständig ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht. Getreu dem Motto - „Jeder gibt oder leistet, was er kann“ - engagieren sich bereits viele Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freizeit für die Nienburger Tafel. Ein paar Stunden am Tag, in der Woche oder im Monat, Sie bestimmen genau das Maß, wie es Ihre persönlichen Umstände und Neigungen zulassen.

    Nachstehend geben wir einen nicht abschließenden Überblick, welche Tätigkeiten bei der Tafel regelmäßig anfallen:
  • Fahrer oder Beifahrer des Kühlwagens für das Abholen der Lebensmittel von den Geschäften
  • Vorbereitung der Lebensmittel für die Ausgabe
  • Ausgeben der Lebensmittel an die Tafelkunden
  • Kassendienst während der Lebensmittelausgabe
  • Bürodienst im Rahmen der Bedürftigkeitsprüfung
  • Suchen und Betreuen der Geschäfte, die Lebensmittel zur Verfügung stellen
  • Hausmeistertätigkeit für die Liegenschaften mit dem Schwerpunkt in der Leinstraße 16
  • Helfende Hände für die Durchführung von kleineren Reparaturen an Fahrzeugen und Gebäuden oder bei der Lösung von Computerproblemen
  • Hausaufgabenhilfen für das Projekt „Programm Lernen“

Ihr Interesse an einer Tätigkeit, die nach einer Einarbeitung auch über eine Art „Bereitschaft“ gestaltet werden kann, formulieren Sie gerne persönlich bei einem Besuch der bestehenden Ausgabestellen oder durch eine Mail an

 

Vielen Dank dafür, dass Sie gerade diesen Teil unserer Homepage gelesen haben.

Anmeldung